• 21 June 2022

Berufsbegleitende Fortbildung Deutschland: Positive Gesundheit in der Allgemeinpraxis

Positive Gesundheit in der Allgemeinpraxis

Training Deutschland

Positive Health bringt die Freude an der Arbeit zurück in Ihre Praxis. Der tatsächliche Kontakt von Mensch zu Mensch gibt Ihnen das Gefühl, wieder etwas Sinnvolles zu tun. In diesem Modul sammeln Sie als Gesundheitsfachkraft Erfahrungen in der Arbeit mit dem Konzept der positiven Gesundheit. Sie werden Ihren eigenen Stil entwickeln, um Positive Gesundheit in Ihre tägliche Praxis einzubinden.

Das Modell der Positiven Gesundheit wurde in den Niederlanden von der Ärztin und Wissenschaftlerin Dr. Machteld Huber entwickelt und ermöglicht einen Perspektivwechsel hin zu einer ganzheitlichen, salutogenen Sicht, weg von der reinen Fokussierung auf das körperliche Befinden und Krankheit. Ärzt:innen und Ärzten bietet es ein Werkzeug, um mit Patienten und Patientinnen in ein ergebnisoffenes Gespräch auf Augenhöhe zu kommen, ihre Ressourcen und Bedürfnisse zu erkennen und sie zu eigenverantwortlichem Handeln anzuregen.

Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. Machteld Huber und Ihre Kollegin Karolien van den Brekel bereits ein zweites Mal für ein Training in Deutschland gewinnen konnten. Sehr gerne machen wir Sie auf die folgenden Termine aufmerksam:

  • Samstag, 29. Oktober 2022, 10:00 bis 16:00 Uhr (Präsenztermin)
  • Freitag, 18. November 2022, 17:00 bis 19:00 Uhr (Online-Termin)
  • Samstag, 10. Dezember 2022, 10:00 bis 16:00 Uhr (Präsenztermin)

 

Der Ort wird noch bestätigt.

Teilnahmegebühr: 750 €

Ein Antrag auf Anerkennung als ärztliche Fortbildungsmaßnahme wird derzeit gestellt.

 

Das Training wendet sich insbesondere an Ärztinnen und Ärzte, die dazu bereit sind, an einer anschließenden Pilotstudie teilzunehmen bzw. die Intention haben, das Konzept der Positiven Gesundheit in ihrem Feld zu etablieren.

Read also Mehr Zeit für Patienten, weniger Überweisungen
Read also Gesundheid Aktiv: Positive Gesundheit

Jetzt anmelden

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung für die Fortbildung in Höhe von 750 Euro. Ihre Teilnahme ist nach der Bezahlung endgültig.